Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung.

close





Kochprüfung bestanden

Unser Lehrling Claudia bestand die Kochprüfung

Nach drei Jahren Lehre im Romantik Hotel Wastlwirt**** hat Claudia Wagner ihre Abschlussprüfung als Koch mit Bravour gemeistert.           

Die zierliche, stets gutgelaunte 19jährige überzeugte die Prüfungskommission der Wirtschaftskammer Salzburg  mit einem köstlich zubereiteten Menü. Daraus präsentieren wir Ihnen hier die Vorspeise zum Nachkochen. Wir einen angenehmen Gaumenkitzel bei „Claudias Forelle in Wermut gebacken“.

Claudias Forelle in Wermut gebacken

Zutaten für 4 Personen:

4 Forellenfilets
4 mittel große Kartoffeln
4 kleine Zwiebeln
1 – 2 Karotten (je nach Größe)
2 Zitronen
16 cl Anisschnaps
8 cl Wermut (Martini weiß)
1 Becher Creme fraiche
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Fischfilets waschen und trocken tupfen, salzen und pfeffern. Kartoffeln und Zwiebeln putzen und in Scheiben schneiden. Anschließend das Gemüse in Olivenöl anbraten, die Hälfte des Wermuts dazugeben, salzen, pfeffern und 10 min dünsten. Vier Alufolien in 20 x 40 cm Größe bereitlegen, Zitronen in 16 Scheiben schneiden.

Das Gemüse auf der Folie verteilen, die Fischfilets darauf legen, den Rest des Wermut darüber gießen und je 2 Zitronenscheiben auflegen. Zum Schluss  je 1 1/2 EL Creme fraiche auf den Filets verteilen und die Folie fest verschließen.

Im Backofen bei 200 Grad backen, bis sich die Folie nach ca. 15 bis 20 Minuten aufbläht. Noch 5 Minuten im ausgeschalteten Backofen lassen und vor dem Servieren in der geöffneten Folie die mitgebackenen Zitronenscheiben durch frische ersetzen.

Zurück