Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung.

close





Lehrpfade im Biosphärenpark Lungau

Natur und Tierwelt werden in Lehrpfaden im Lungau interessant erklärt

Entdecken Sie die unterschiedliechen Themenwege und Lehrpfade im Lungau. Erfahren Sie mehr zu den Pflanzen am Wegesrand und den Tieren in den Wäldern und Wiesen. Auch die Lungauer Geschichte kann auf einigen Wegen erlebt werden. Hier stellen wir Ihnen eine Auswahl vor. Weitere Tipps gibt es an der Rezeption des Romantik Hotel Wastlwirt.

Alpenkräutergarten

Im Ortskern von St. Michael lädt ein wunderschöner Garten alle Blumenfreunde auf einen Spaziergang ein. Vor allem Kräuter und Heilpflanzen, die hier bei uns im Biosphärenpark Gebiet Lungau Murau Nockberge ganz natürlich vorkommen, können hier bewundert werden.

Mühlenweg

Entlang des Mühlenweges wurden alte Mühlen und Getreidekästen so wiederhergestellt, wie sie ursprünglich genutzt wurden. Am Ende des Mühlenweges liegt das Walcherhaus mit Informationen zum bäuerlichen Leben im Lungau. In der alten Schmiede, wird ein Film über die Arbeit des Schmieds gezeigt. Im Ausstellungsraum können verschiedene Handarbeiten, Holzschnitzereien, Keramiken und Bauernmalereien von Zederhauser Künstlern bewundert werden.

Planetenlehrpfad

Am Fuße des Leonhardsberges beginnt der Planetenlehrpfad in Richtung Unternberg. Hier kann der Interessierte unser Sonnensystem abwandern. Die Modelle der Sonne und Planeten sind in ihren mittleren Entfernungen im Maßstab 1:1 Milliarde (1 mm am Lehrpfad entspricht 1.000 km im Sonnensystem) dargestellt. Auch in ihren Größen sind die Modelle maßstabsgetreu nachgebildet. Gehzeit: ca. 1,5h.

Wasserweg

In St. Margarethen können Besucher Wasser mit allen Sinnen wahrnehmen. Auch für Kinder ist dieser Weg, vorbei an der Zwergenhöhle und dem Naturspielplatz, ein ganz besonderes Abenteuer. Im Gemeindeamt St. Margareten erhalten sie ein Geschichtenbuch mit Schatzkarte. Halten sich die Kinder an den Weg den die Karte vorgibt und erledigen sie alle Aufgaben, werden Sie im Gasthof Schlögelberger gleich mehrfach dafür belohnt.

Themenweg Schliersee

Der Rundweg um den Schlierersee stellt den Natur- und Kulturraum Riedingtal mit vielen seiner Facetten vor: Geschichte der Landnutzung im Riedingtal,  Almen und ihre Bewirtschaftung, Biotope mit ihrer Fauna und Flora, Jagd- und Wildtiere im Riedingtal. Der Ausgangpunkt dieses Themenweges ist das Naturparkhaus. Gehzeit. ca. 1 Stunde / Länge: ca. 1,5 km

Kraft der Stillen Wasser

Auf den sieben Stationen zum Thema "Wasser-Natur-Mensch" kann man wunderbar Kraft tanken und die Stille der Natur genießen. Der Weg ist Teil des Weitwanderweges und verbindet die Niederen Tauern mit den Hohen Tauern. Zugleich quert der Weg einige Übergänge aus dem Riedingtal, die in vergangenen Zeiten für den entlegenen Talschluss wichtige Verbindungen zur Außenwelt waren.

Natur Pur Weg

Der Natur-Pur-Weg gibt Einblicke in das umfangreiche Angebot unserer Tier- und Pflanzenwelt. Über 50 Stationen informieren über Hammerwerk, Gletschermühle, Burg Mauterndorf, Skigebiet, Tierarten Baumarten, erzählen vom Steinadler, Fuchs, Tannenbaum und Eierschwammerln. Einsteigen kann man überall.

Richterstättenweg Passeggen

Entlang von Wiesen und Wäldern, mit herrlichem Ausblick in die Bergwelt, kann man auf diesem Themenweg die Geschichte der Hexenverfolgung an Originalschauplätzen nacherleben. Auf großflächigen Tafeln kann man sich in die Lebensumstände des 17. Jahrhunderts, die Gerichtsprozesse und die Verurteilten hineinversetzen. Der Startpunkt dieses ca 1,5h langen Weges ist der Sportplatz St. Andrä oder bei der Kapelle Passeggen.

Erzwege

Einen besonderen Einblick in den historischen Silberbergbau im Lungau bieten die Wege in Altenberg und Dürnrain. Bei der Gemeinde Ramingstein können sie zwei verschiedene Themenwege erleben (2 oder 3 Stunden Gehzeit). Der Erzweg Altenberg mit Montanlehrpfad führt über den Kirchsteig bis zum stillgelegten Marmorsteinbruch, der Erzweg Dürnrain führt vorbei an der Burg Finstergrün vorbei an Stollen und Halden.

Moorlehrpfad

Den Moorlehrpfad rund um den Prebersee auf über 1500m kann man sowohl zu Fuß als auch mit dem Radl genießen. Viel spannendes und wissenswertes über die Besonderheiten eines Moores und die vielen Elemente die zum Erhalt eines Moores wichtig sind können Sie hier erfahren.

Sonnenlehrpfad

Mitten im Ort Mariapfarr beginnt der Weg auf dem Sie wissenswertes über die Sonne und ihren Einfluss auf uns und die Erde erfahren. Auf dem ca. 4 km langen Rundweg gibt es immer wieder Bänke um sich die Informationen auf den Schautafeln im Licht der Sonne noch einmal in Ruhe durch den Kopf gehen zu lassen.

Waldlehrpfade

Die Waldlehrpfade in St. Michael, Unternberg und Zederhaus informieren über alles was den Wald und seine Bewohner betrifft. Mit den unterschiedlichen Schwerpunkten ist jeder der drei Waldlehrpfade ein Besuch wert. Die heimische Tier- und Pflanzenwelt, Mineralien. Holzverwertungsmöglichkeiten sowie der Schutz unserer wertvollen Natur werde erläutert.