Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung.

close





Prangstangen

Wie abertausende Blüten an die Stange kommen

Nur an wenigen Orten der Welt findet man eine so großartige Tradition wie das Gestalten der Lungauer Prangstangen und alljährliche Prangstangentragen im Juni. Der Umzug mit den meterhohen mit Blumen geschmückten Stangen findet nur in unseren Nachbarorten Zederhaus und Muhr statt. Bis zu 50.000 Blumen - Margeriten, Enzian, Pfingstrosen, Bergnelken – werden gesammelt und zu Blumengirlanden geflochten.  Die Prangstangen können bis zu 8 Meter lang und bis zu 80 kg schwer werden.

Die Prangstangen wurde von der UNESCO auf die Liste des immateriellen Kulturerbes gesetzt

Der Name ist abgeleitet vom mittelhochdeutschen prangen – prunken, prahlen, zur Schau stellen. Angeblich folgt dieser Brauch einem  uralten Versprechen der Dorfbewohner, die sich mit dem herumtragen der Blumengeschmückten Stangen vor einer weiteren Heuschreckenplage schützen wollten. Ursprünglich wurden zur Blumenschmücke Hifler, 2,5 m lange Holzstangen zur Heutrocknung, bei der Prozession mitgetragen. Diese wurden im Laufe der Jahrhunderte  immer prächtiger, größer und damit auch schwerer. Somit tragen mittlerweile immer zwei Burschen eine Stange.

Jedes Jahr am 24. Juni

dem Hochfest der Geburt Johannes des Täufers in Zederhaus

21. – 23.06.: Kränzebinden und Prangstangen wickeln im Denkmalhof Maurerhaus und bei verschiedenen Bauernhöfen in der Naturparkgemeinde Zederhaus.  Besucher sind herzlich willkommen!

23.06.:  ab ca. 17:30 Uhr Einbringen der Prangstangen in die Pfarrkirche Zederhaus

24.06.: um 08:30 Uhr Festgottesdienst; ab 09:30 Uhr Prozession mit Prangstangen; ab ca. 12:00 Uhr spielt die Trachtenmusikkapelle Zederhaus auf.

15.08.: ca. 09:30 Uhr Kräuterweihe und Heimbringen der Prangstangen.

Jedes Jahr am 29. Juni

zu Peter und Paul in Muhr

bis zum 28.06.: Kränzebinden und Prangstangen wickeln bei verschiedenen Bauernhöfen in der Naturparkgemeinde Muhr.

28.06.:  Einbringen der Prangstangen in die Pfarrkirche Muhr

29.06.: Festgottesdienst und Prozession mit Prangstangen, diese werden von den Junggesellen durch den Ort getragen.

15.08.: Kräuterweihe und Heimbringen der Prangstangen.