Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung.

close





Preberschießen

Ins Wasser zielen - die Scheibe treffen

Von einem Ufer des spiegelblanken Sees wird auf das Spiegelbild der am anderen Ufer aufgestellten Zielscheibe geschossen. Die von der Wasseroberfläche abprallende Kugel muss die über dem Wasser hängende Kartonscheibe treffen. Die Schussdistanz beträgt am  Prebersee ungefähr 120 m und der Scheibenmittelpunkt befindet sich 50 cm über dem Wasserspiegel.

Wasserscheibenschießen am Prebersee

Bereits seit 1834 treffen sich jedes Jahr am letzten Augustwochenende Schützen aus aller Welt um sich am Prebersee im Lungau in dieser ganz speziellen und einmaligen Sportart zu messen.

„ein Spektakel der Extraklasse!“

Das Wasserscheibenschießen am Prebersee ist eine Weltweit einmalige Sportveranstaltung.

„Das funktioniert nur hier - und nur im Spätsommer, wenn der Prebersee eine gewissen Wassertemperatur und somit die richtige Spannung für den Abprall erreicht.“ (wienerzeitung.at vom 22.07.2012)
Das Wasser des Prebersees ist nämlich mit so vielen organischen Substanzen angereichert und damit so „dicht“, dass es keine Kugel durchlässt. Sie taucht zwar drei bis fünf Zentimeter ins Wasser ein, wird dann aber „abgegellt“, wie man das richtig nennt. (http://diepresse.com am 28.08.2010)

Einer der häufigsten Zielfehler entsteht durch das Umkehren des Zieles im Spiegelbild. Wenn ein Schuss zu hoch angezeigt wird, muss der Schütze noch höher zielen und umgekehrt.

Der Ursprung des Schießens

Der Ursprung des Schießens ist unbekannt.

Am Prebersee wird vermutet, dass beim Entenjagen ein Jäger das Wasser traf und der Effekt der abprallenden Kugel sein Interesse weckte. Nachweislich wird seit 1832 dieses Schießen durchgeführt. Eine Zielscheibe von 1834 gibt hinweise darauf wie damals das Preberschießen stattgefunden hat.

Kein Geringerer als Walt Disney war vom Prebersee-Schießen vollends begeistert. Das wollte er auch in den USA haben. Mit den besten Fachleuten ließ er um ein wahres Vermögen den Prebersee in den Rocky Mountains künstlich nachbauen - doch das Schattenschießen funktionierte einfach nicht. Das gibt’s eben tatsächlich nur im Lungau.

Termine
  • Mitte Juni: Eröffnungsschießen
  • Letztes Augustwochenende: Großes Preberschießen
  • Mitte Oktober: Abschlussschießen