Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung.

close





Der Riese Samson

Der Samson hat Ende Mai bis Anfang Oktober Saison

Geht es um Tradition, kann das Romantik Hotel Wastlwirt mit dem Riesen Samson mithalten. Immerhin schauen wir auf eine über 500-jährige Tradition zurück.

Wenn der biblische Riese Samson mit seinen 60 bis 80 Kilo von einem einzigen Mann durch die Straßen getragen wird, ist das ein Spektakel sondergleichen mit Blasmusik, Zuschauern und langer Tradition – und einmalig in ganz Europa. Insgesamt gibt es rund um den Wastlwirt, dem Gasthaus mit Tradition 12 Samson Figuren. Das Samsontragen wurde von der UNESCO auf die Liste des immateriellen Kulturerbes gesetzt. Das sollten Sie nicht verpassen!

Der Riese Samson aus St. Michael:

Details

  • Höhe des Samson: 4,5m
  • Gewicht des Samson: 64 kg
  • Erste schriftliche Erwähnung des Samson: 1754 in einer Rechnung
  • Der Samson aus St. Michael hat keine Zwerge.

Mehr Informationen unter: Lungauer Volkskultur

Historisches über den Riesen Samson

Geschichte des immateriellen Kulturerbes Samson

Samsonfiguren sind eine spezielle Form von Umzugsriesen, die bei verschiedenen Arten von Festumzügen getragen werden. Ein Teil der in mehreren europäischen Ländern populären Umzugsriesen stellt biblische oder mythologische Riesen dar. Vierzehn von diesen Figuren sind überlebensgroße Nachbildungen des biblischen Samson mit der Ausrüstung eines römischen Legionärs / Soldaten aus der napoleonischen Zeit. Sie bestehen aus Holz oder Leichtmetall und werden bei traditionellen Straßenumzügen von je einer Person getragen.

Die mittlerweile 13 Samsonfiguren im Lungau und in der angrenzenden Steiermark werden auf ihren Umzügen von der Musikkapelle und teilweise von zwei Hilfsfiguren in Form je eines männlichen und weiblichen Zwergs, von Schützen und von Volkstanzgruppen begleitet. Das Samsontragen im Lungau und Bezirk Murau wurde 2010 in die Liste Immaterielles Kulturerbe in Österreich aufgenommen.

Ihre Glanzzeit und größte Entfaltung hatten diese Umzüge im Zeitalter des Hochbarock. Gegen Ende des 18.Jahrhunderts, als die Prozessionen zu lange währenden Schauspielen auszuarten drohten, wurden diese von der Kirche verboten. Das Volk trennte nun diese Umzüge von der kirchlichen Feier und seitdem wird der Samson am Abend des Vortages der Prozession und am Nachmittag des Prozessionstages umhergetragen. Weiters wird er auch zu besonderen Anlässen und beim Waldfest getragen.

Wann ist der Riese Samson zu Sehen?

Details

  • Chorfestival Feuer & Stimme
  • Fronleichnam und Samsonumzug
  • Diverse Frühschoppen (wie z.B. Schützengarde, Bürgermusik, Freiwillige Feuerwehr)
  • Erntedank- und Marktfest